Die sieben Grundprinzipien von LEADER

LEADER ist Teil des EU-Förderprogrammes für ländliche Entwicklung 2004-2020. Die Abkürzung steht für „Liaison entre actions de développement de l‘économie rurale” (dt.: Verbindungen zwischen Maßnahmen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft).

Kooperation und Innovation sind die Eckpfeiler von LEADER.

Bundesminister Andrä Rupprechter überreichte die Anerkennungsurkunde LEADER 2014-2020 an Eisenstraße-Obmann Abg. Z. NR Mag. Andreas Hanger und Eisenstraße-Geschäftsführer Stefan Hackl, am Bild mit DI Ernest Reisinger vom Amt der NÖ Landesregierung (v.l.). Foto: Robert Strasser/BMLFUW

LEADER zeichnet sich insbesondere durch sieben Merkmale aus:

  1. Bottom-up-Ansatz
  2. Territorialer Ansatz
  3. Lokale Partnerschaften
  4. Multisektorale Integration
  5. Netzwerkbildung
  6. Innovation
  7. Gebietsübergreifende und internationale Zusammenarbeit

Weiterführende Informationen zum LEADER-Ansatz