Eine Vielfalt von 20 Museen macht Geschichte und Kultur erlebbar

Museen vermitteln Regions-Geschichte und -Kultur auf spannende Weise

Im „Land der Schwarzen Grafen“ gibt es jede Menge zu entdecken. Wie eine Schatztruhe präsentiert sich die Eisenstraße, die mit außergewöhnlichen Kunstschätzen, landschaftlichen Kontrasten und allerlei kulinarischen Verführungen fasziniert. In den Museen wird Geschichte erlebbar gemacht, denn hier gibt es überall Schätze, die in der Geschichte wurzeln. Da trifft es sich gut, dass die Mostviertlerinnen und Mostviertler besonders begabt darin sind, Altes mit Neuem zu verbinden und ihre Gäste zu spannenden Zeitreisen einzuladen.

Museumsverbund

Der Museumsverbund Eisenstraße-Museen wurde 1997 mit dem Zweck gegründet, als Plattform und Arbeitsgemeinschaft die Museen in der heutigen  Eisenstraße Niederösterreich zu vernetzen, die Qualität der museumspädagogischen Präsentation gemeinsam zu verbessern und die Museen nach außen hin mit einer Stimme zu vertreten.

„Wir wollen eine aktive Arbeitsgemeinschaft sein, die kulturelle Schätze bewahrt, diese museumspädagogisch für alle BesucherInnen interessant aufbereitet und die Vermarktung der Museen zielgerecht vorantreibt.“

Sprecherin der Eisenstraße-Museen ist Monika Reiter.

Fotos: weinfranz.at u.a.

Alle Eisenstraße-Museen im Überblick