Versteckte Innovationen gemeinsam finden

Das LEADER-Projekt in Kürze

Fotos: Dominik Stixenberger/dphoto.at

Projektträger Eisenstraße Niederösterreich
Fördersatz 60%
Projektlaufzeit 2016-2017
Projektleitung und Kontakt Stefan Hackl
Themenfeld Moderne Metallverarbeitung & Fachkräftesicherung
Bezug zur Regionsstrategie Aktionsfeld 1 (Wertschöpfung)

Beschreibung

Bei diesem Projekt teilnehmende Unternehmen wurden mit Hilfe von Workshops darin unterstützt, neue Anwendungsfelder und zukünftige Geschäftsmöglichkeiten zu identifizieren, die einen starken Bezug zu deren aktuellen Unternehmenskompetenzen aufweisen. Weitere Projektergebnisse sind die Sensibilisierung für die Alleinstellungsmerkmale eines Unternehmens auf Basis einer Geschäftsmodellanalyse, die Erstellung von marketingfähigen Unterlagen für ein verstärktes Bewerben der Unternehmenskompetenzen und das Aufzeigen oftmals kurzfristig zu realisierender Ausweitungen des Geschäftsmodells. Durch gezielten Informationsaustausch bezüglich der mit der Kompetenz-Mapping©-Methode ermittelten Unternehmenskompetenzen und Entwicklungspotenziale zwischen den teilnehmenden Unternehmen wurden neue Innovations-und Kooperationsmöglichkeiten geschaffen und damit die Bildung aktiver Innovationsnetzwerke beschleunigt. Die solcherart vernetzten Potenziale und Kompetenzen können auch für das Regionsmarketing Metal Highway verwendet werden.

Neu bei diesem Projekt war die Zielgruppe des Projekts: Nutzten bisher insbesondere größere Industriebetriebe diese Form der Kompetenzerhebung, rückten bei diesem Projekt die Klein-und Kleinstbetriebe im ländlichen Raum in den Fokus. Und: Es wurde ein unternehmensübergreifender Chancen-Report zu einem Eisenstraße-Thema erarbeitet. Inhaltlicher Partner des Projekts war die Zukunftsakademie Mostviertel.