Verbindung zur Eisenstraße

1352 erhielt Scheibbs das Stadtrecht, und schon bald blühten Handel und Gewerbe auf. Das vom steirischen Erzberg angelieferte Eisen wurde in zahlreichen Hammerwerken und Schmieden weiterverarbeitet und als „Scheibbser Eisen“ bis nach Wien geliefert. Im Gegenzug versorgten die „Drei Märkte“, Scheibbs, Purgstall und Gresten, „Innerberg“, wie Eisenerz früher hieß, mit verschiedenstem Proviant. Im 19. Jahrhundert erlebte die Stadt durch die eisenverarbeitenden Betriebe des Gewerken Andreas Töpper einen neuerlichen Aufschwung.

Von Bernhard Hofecker

 

Daten

Einwohner: 4.345 (2006)
Fläche: 45,85 km²
Seehöhe: 339
Bürgermeisterin: Christine Dünwald
Web: www.scheibbs.gv.at
Telefon: +43 (0)7482 425 11